AGT-1

Abteilung Möhringen

Abteilung Nendingen

Abteilung Esslingen

Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger

Das Bild zeigt den Angriffstrupp bei der Abschlußprüfung in der Brandübungsanlage der EnBw.

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger findet für den Landkreis Tuttlingen zentral auf der Atemschutzübungsanlage in Tuttlingen statt. Hier werden neben den theoretischen Themen wie Grundlagen der Atmung, Atemgifte, Geräteeinsatz, Einsatzgrundsätzen und Notfallmaßnahmen ca. 75% praxisnahe Ausbildung durchgeführt. Der Lehrgang beinhaltet zwei Belastungsübungen. Diese müssen komplett durchgeführt werden, da sonst das Lehrgangsziel nicht erreicht wird. Die Teilnehmer lernen alles um einen sicheren Einsatz unter Atemschutz durchführen zu können. Im Anschluss an die Ausbildung erhalten die Teilnehmer im Landkreis Tuttlingen noch eine Heißausbildung im Brandübungscontainer. Hierdurch sollen die Anwärter besser auf die zukünftigen Einsatzszenarien vorbereitet werden.
Da der Lehrgangsinhalt auf andere Lehrgänge aufbaut, müssen die Teilnehmer mindestens die Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildung) sowie den Lehrgang zum Sprechfunker absolviert haben.