Einsatz Messgeraet

Abteilung Möhringen

Abteilung Nendingen

Abteilung Esslingen

Gasgeruch - was ist zu tun?

In Deutschland sterben jedes Jahr mehrere Menschen durch Gasexplosionen. Um dies zu verhindern, haben wir ein paar Tipps.
Da Erdgas von Natur aus geruchlos ist, wird es mit einem markanten Duftstoff versehen. Dies ist ein sehr unangenehmer und stechender Geruch, der selbst kleinste frei werdende Mengen nicht unbemerkt bleiben läßt.
Um die Gefahr einer Gasexplosion weiter zu reduzieren, empfehlen wir das Anbringen von Gas-Warnern. Diese schlagen, wie auch die bereits seit längeren bekannten Rauchmelder, lautstark Alarm.

Das Bild zeigt das offizielle Sicherheitszeichen für Explosionsgefahr.

Wie verhalte ich mich bei Gasgeruch?

  • Betätigen Sie keine elektrischen Einrichtungen wie z. B. Lichtschalter, Telefone oder Türklingeln. 
  • Entzünden Sie kein offenes Feuer und löschen Sie sofort alle offenen Flammen ( z. B. Kerzen ). 
  • Sorgen Sie für die Belüftung der Räumlichkeiten, in dem Sie alle Fenster und Türen öffnen. 
  • Warnen Sie, wenn möglich, alle Hausbewohner - ACHTUNG: Nicht klingeln! 
  • Verlassen Sie das Gebäude. 
  • Verständigen Sie sofort den Stördienst des Gasversorgers. 
  • Bei starken Gasgeruch verständigen Sie sofort die Feuerwehr ( Notruf 112 ).